www.muenchsteinach.de

Ortsteile

Altershausen

In Altershausen

Eine urkundliche Erwähnung des Ortes findet erst 1407 statt. Es ist aber anzunehmen, dass die Ortsgründung auf das 9. Jahrhundert zurückgeht., Altershausen gehörte zum Kloster Münchsteinach, nach dessen Auflösung im Jahr 1530 zum dortigen markgräflichen Klosteramt.

http://www.altershausen.com

 

Neuebersbach

In Neuebersbach

Anstelle des im Dreißigjährigen Krieg wüst gewordenen, zum Kloster Münchsteinach gehörigen Altebersbach wurde der Ort 1711 durch die bayreuthische Regierung für protestantische Flüchtlinge gegründet. Dass es sich um eine Neugründung handelt, zeigt auch die planmäßige Anlage des Dorfes an der zum Pirkachshof führenden Straße.

 

 

Abtsgreuth mit Mittelsteinach

Abtsgreuth

scheint eine Gründung durch das Kloster Münchsteinach zu sein. Es wird aber erst sehr spät, nämlich am 2. September 1494, erstmals urkundlich erwähnt. Nach Auflösung des Klosters kommt Abtsgreuth zum neu geschaffenen Klosteramt Münchsteinach.

 

 

 

 


gedruckt am  13.12.2017
www.muenchsteinach.de